Nachbarschaftshilfe – Praktische Unterstützung für junge Familien

Das Baby ist da, die Freude ist riesig und der Alltag wird zum Chaos……….
• Die Mutter ist im Wochenbett und der Vater hat keinen Urlaub
• Es gibt Geschwisterkinder, die eifersüchtig sind und Zuwendung fordern.
• Zwillinge wechseln sich Nachts im „Nicht-Schlafen“ ab.
• Das Baby ist krank und braucht besondere Aufmerksamkeit.
• Die Mutter ist schwanger, soll „liegen“ und es gibt noch weitere Kinder in der Familie.
• Ein Kinderarzttermin mit 3 Kleinkindern gerät zum Drahtseilakt
• Die Herkunftsfamilie wohnt weit weg und kann nur begrenzt unterstützen.

Die Nachbarschaftshilfe bietet kurzfristig und zeitlich begrenzte Unterstützung für Familien mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren in belasteten Alltagssituationen. Auch für Selbstzahlerfamilien (mit älteren Kindern) oder bei Abrechnung mit der Krankenkasse ist die Hilfe möglich. Die freundlichen Mitarbeiterinnen leisten praktische Hilfe im Familienalltag in Bereichen wie:

Betreuung der Kinder (z.B. Spielplatzbesuch)
Einkaufen oder kochen
Wäsche waschen oder putzen… und vieles mehr.

Umfang und Art der Unterstützung richtet sich nach Ihrem jeweiligen
Bedarf und wird mit uns abgesprochen.
Setzen Sie sich mit uns über die Frühen Hilfen im Mütter- und Familienzentrum e.V. in Verbindung. Wir freuen uns über Ihren Anruf.
Renate Butt-Schmid, Dipl.Päd., zuständig für Beratung „Frühe Hilfen“, Planung der Angebote und Leitung der Nachbarschaftshilfe
Tel. 0 74 73 – 85 99 oder 0 74 73 – 2 74 56 11 (AB)